pfadfinder?
Ziele Methoden Begriffe

Begriffe

In der Pfadfinderei gibt es etliche Begriffe, die für »Außenstehende« nicht sofort verständlich sind. Hier wollen wir die wichtigsten erklären.

Bund

Die meisten Pfadfindergruppen in Deutschland sind in ungefähr 150 verschiedenen Bünden organisiert. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Facetten – von religiös bis ungebunden, von riesig bis leicht überschaubar. Hauptsächlich organisiert der Bund Treffen der einzelnen Ortsgruppen, kümmert sich um Versicherung, gibt Zeitschriften heraus und Unterstützt die Ortsgruppen in ihrer Arbeit.

Unser Bund heißt »Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder« und ist einer der drei von WOSM anerkannten Pfadfinderbünde in Deutschland.

Stamm

Die Ortsgruppen eines Bundes heißen Stämme. Unser Stamm trägt den Namen »Kim«.

Sippe

Sippen sind die Gruppen von 610 Mitglieder im Alter von 1216 Jahren der Pfadfinderstufe. Wenn Pfadfinder ihr Versprechen abgeben, bekommen sie das blau-gelbe Halstuch.

Meute

Meuten heißen die Gruppen mit ca. 15 Wölflingen im Alter von 612 Jahren. Aufgenommene Wölflinge tragen das gelbe Halstuch. Die Gruppenleiter werden Akelas genannt.

Runde

Runden sind die weniger festen Gruppen der Älteren. Sie treffen sich nicht mehr wöchentlich.

Kluft

Alle Pfadfinder weltweit tragen die sog. Kluft. Sie ist ein praktisches Kleidungsstück für Fahrt und Lager und trägt zu einem stärkeren Gemeinschaftsgefühl bei den Gruppenmitgliedern bei. Außerdem öffnet sie so manche Tür bei Bauern, Behörden, etc.

Unsere Kluft ist eine blaue Takelbluse (Matrosenhemd) mit zwei aufgenähten Riegelverschlüssen. Auf die Brusttasche (links) wird das Bundesabzeichen aufgenäht. Dazu tragen aufgenommene Pfadfinder oder Wölflinge das blau-gelbe beziehungsweise das gelbe Halstuch.

Kohte

Die Kohte ist ein schwarzes, pyramidenförmiges Feuerzelt für bis zu acht Personen. Ihren Ursprung hat sie in der Deutschen Jungenschaft und bei den Samen, einem Nomadenvolkes Lapplands.

Jurte

Ähnlich der Kohte, und teilweise aus den gleichen Zeltbahnen geknüpft wie diese, ist die Jurte ein Feuerzelt. Sie bietet bis zu 25 Personen Platz und wird oft für Singenächte verwendet.

Fehlt etwas?

Wenn du an dieser Stelle weitere Begriffe vermisst, schreibe uns eine eMail. Wir antworten Dir dann persönlich und setzen den Begriff auf diese Seite.

Impressum